Warum ist die ayurvedische Ernährung gut für uns

Hier sind die Gründe

 

Jeder von uns ist individuell in seiner Lebensführung, seiner Realität, seiner Gesundheit und seinem Empfinden, physisch und psychisch. Dementsprechend persönlich sollte auch seine Ernährung gestaltet sein. Die ayurvedische Ernährung ist individuell und typgerecht. Entsprechend der Lebensphase, der Tages- und Jahreszeit brauchen wir die richtige Ernährung. Dies bietet uns die Ernährung im Ayurveda.

 

Ayurvedisch essen im Einklang mit der Natur. Körperliche und seelische Belastungs- und Stresszeiten können wir mit der passenden Ayurveda-Küche mit den abgestimmten Nahrungsmitteln und Gewürzen ausgleichen und sorgen so für körperliches und emotionales Wohlbefinden. Die Nahrungsmittel und Lebensmittel, die wir zu uns nehmen, werden auf wohlschmeckende Weise und auch sinnlich erfüllend für uns zubereitet in der ayurvedischen, hervorragenden und sinnlichen Küche, somit haben wir Spaß am Essen und unsere Sinne in Bezug auf Geschmack, Optik und Feeling nach der Mahlzeit werden befriedigt.

 

In der Relation zu dem herkömmlichen Kochen ist bemerkenswert, dass die Gerichte in der Ayurveda-Küche einfach und schnell zuzubereiten sind und wir Zeit sparen. Mit der ayurvedischen Ernährung essen wir uns buchstäblich gesund und schön, denn die ayurvedische Ernährung ist ein wichtiger Pfeiler in der Ayurveda-Medizin und in der Gesund- und Schönerhaltung von Körper und Haut und auch in der Abnehmpflege und Gewichtstabilisation. Innerhalb einer Kur kann es bei bestimmten Ernährungsmaßnahmen zur Unterstützung des Kurerfolges kommen. Kuren

 

Den Bewusstheitsfaktor und die Lebensfreude durch die ayurvedische Ernährung erleben besonders Stressgeplagte und Burnout-Betroffene, wenn sie ihre seelische Talsohle verlassen (Stressmanagement). Dies sind Gründe, wofür es sich lohnt einfach mal offen und unvoreingenommen hinzuspüren und die wunderbare, ayurvedische Ernährung zu erleben und zu genießen.