Die ayurvedischen Ernährungsempfehlungen im grundsätzlichen Ansatz

Dieses Regelwerk in der Ayurvedischen Ernährungsweise bildet einen Rahmen, der in der Ernährungsberatung individualisiert und um eine Liste empfohlener Lebensmittel sowie um praktische Hinweise und Tipps und Lebensumstände und vieles mehr ergänzt wird. Diese folgenden Empfehlungen gelten für die Ernährungsbewussten im Ayurveda für jede/r Frau/Mann.

Bevorzugen Sie regionale und saisonale Lebensmittel überwiegend pflanzlicher Herkunft?

Unser Organismus ist angepasst an die Nahrungsmittel, die in unserem Umkreis wachsen und kann diese daher auch gut verarbeiten.

Gegenbeispiel wäre, Erdbeeren im Winter zu essen.

Im Ayurveda wird pflanzliche Nahrung grundsätzlich empfohlen, lehnt Fleisch jedoch nicht ab.

Dies ist für jeden speziell zu sehen.

Ayur-Ernaehrung-Ernaehrungsempfehlung-_Rote-Beete-Saft

Essen Sie in Ruhe und mit Genuss

Die besten Nahrungsmittel verlieren ihre gesunde Wirkung, wenn sie nebenbei, in Eile oder in zu großen Mengen verzehrt werden. Das Straßenbild unserer Tage spricht eine andere Sprache und ist nicht als gesundheitsförderndes Essen zu bezeichnen. Wichtig ist auch: Das angerichtete Essen auf dem Teller darf unsere Sinne anregen, denn schon beim Anblick und Geruch der angerichteten Lebensmittel beginnen unsere Verdauungssäfte zu fließen, d.h. unsere Verdauung beginnt vor dem Essen. Also genießen Sie Ihre Speisen mit allen Sinnen.

Ayur-Ernaehrung-Ayurvedische-Ernaehrungsempfehlung-_Karotten-in-der-Hand

Achten Sie auf hochwertige Nahrungsmittel, auf Qualität und Frische

Kaufen Sie frische Lebensmittel, bestenfalls in Bioqualität. Achten Sie darauf, wenn nicht bio, wie die Ware riecht, wie sie verpackt ist und aussieht. Hier gilt der Satz: Lieber weniger kaufen und hohe Qualität als viel Auswahl, die dann zum Teil doch nicht zum Einsatz beim Essen kommt. Meinen Beobachtungen zufolge denke ich, dass es immer wichtiger wird, für uns zu verstehen, dass es essentiell ist in der Zeit, in der wir leben: Was wir, wie und wann wir essen und in welcher Qualität. Unsere Ernährung wird sich zur wichtigsten und kostengünstigsten Prävention unserer Gesundheit entwickeln. Dazu ein kleiner Einblick am Rand in die wertvolle Tiefe der ayurvedischen Medizin: Wenn uns klar wird, dass wir mit unserer Nahrung, die wir täglich aufnehmen, unsere stufenweise entstehenden neuen Gewebsmaterialen, erzeugt quasi durch die Nahrung, die wir zuführen, und den gewebseigenen Stoffwechsel, in unserem Organismus kreieren. Dies bedeutet soviel wie: Wir bilden mit der Nahrung unseren eigenen Körper. So können wir die Wichtigkeit der Qualität der Lebensmittel nicht genügend beachten.

Trinken Sie genügend und zum richtigen Zeitpunkt

Ayur-Ernaehrung-Ernaehrungsempfehlung_trinkende-Frau

Zuviel trinken während und nach dem Essen verdünnt unsere Verdauungssäfte. Stellen Sie sich vor, Sie stehen vor einem brennenden Lagerfeuer und gießen Wasser darauf.

Es wird ganz ausgehen oder vielleicht nur noch etwas glimmen.

So geht es unserem Verdauungsfeuer-Agni auch. Trinken Sie besser zwischen den Mahlzeiten und vor dem Essen.

Warmes Wasser, Kräutertees und Getreidekaffee sind gute Quellen.

Essen Sie regelmäßig und mit genug Pausen dazwischen

Im Rahmen eines dem eigenen und den tages- und jahreszeitlichen Rhythmus entsprechenden Lebensstils ist es wichtig, regelmäßig zu essen. Agni brennt mittags am stärksten. Hier sollte aus ayurvedischer Sicht die Hauptmahlzeit liegen. Lässt Ihr Lebensrhythmus dies nicht zu, ist ein frühes ausgewogenes Abendessen eine gesunde Alternative. Gönnen Sie dem Verdauungstrakt zwischen den Mahlzeiten 3 bis 5 Stunden Pause. Dies ist je nach Konstitution unterschiedlich und wird als Thema auch in der Ernährungsberatung angesprochen.

Bevorzugen Sie Selbstgekochtes und Warmes

Warmes Essen und Trinken kann unser Verdauungssystem besser verarbeiten. Wenn Sie gesund sind, müssen Sie Obst und Rohkost nicht aus Ihrem Speiseplan verbannen, sondern können dies vormittags und mittags gemäß Ihrer Konstitution genießen. Sollten Sie keine Möglichkeit haben, am Arbeitsplatz etwas Warmes zu essen, erhalten Sie innerhalb der Ernährungsberatung für Sie machbare Alternativen für eine warme Mahlzeit, die in Ihren Tagesablauf leicht integriert werden kann.

Der Frischeaspekt ist auch bei gegarter Nahrung ein wichtiges Thema. Um Zeit zu sparen, wird oft vorgekocht, um dann über die Woche schnell „etwas Warmes zu haben“. Dieses Aufwärmen von Vortagen ist deutlich kein Ersatz für gute Nahrung für unseren Organismus. Viele Ayurvedische Gerichte gehen ganz schnell und sind unkompliziert in der Zubereitung. Hier ist etwas Logistik in der eignen Küche gefragt. Diese Qualitäts- und Frischefaktoren, die bei der Zubereitung unserer Nahrung eine große Rolle spielen, werden ganz stark bei unserem Ernährungscoaching hier im Hause, inklusiv der Logistik der eigenen Küche, mit vermittelt. Es ist für die Gesunderhaltung und der Zeittaktung unseres Alltags sehr lohnend, für uns das Kochcoaching zu absolvieren.

Ayur-Ernaehrung-Ayurvedische-Ernaehrungsempfehlung_Ayurvedische-Gruene-Suppe

Vermeiden Sie ungünstige Nahrungsmittelkombinationen.

Ayur-Ernaehrung-Ayurvedische-Ernaehrungsempfehlung_Brokkoli-Gericht

Milch ist ein wertvolles Lebensmittel im Ayurveda und darf gekocht und gut gewürzt getrunken werden. Sie ist kein Getränk, wie es im Westlichen gesehen wird. In Kombination mit salziger oder saurer Nahrung, Fleisch, Bananen, Fisch oder Salat wird Milch als unverdaubar eingestuft.

Auch empfiehlt man im Ayurveda, tierische Eiweiße nicht zu mischen, wie Fisch und Fleisch in Sahnesoßen oder Fisch und Fleisch, was öfter in der Gourmetküche als Gaumenkitzel für die Geschmacksknospen serviert wird.

Achten Sie auf die Ausgewogenheit Ihrer Mahlzeiten

Ausgewogenheit bedeutet im Ayurveda, dass eine Mahlzeit alle 6 Geschmacksrichtungen enthält. Versuchen Sie dies wenigstens einmal am Tag in einer Hautmahlzeit sicherzustellen.

Kräuter und Gewürze, die „Juwelen der Verdauung“

Kräuter und Gewürze nehmen im Ayurveda einen besonderen Stellenwert ein. Mit ihnen können wir unsere Nahrung veredeln und entsprechend unserer Konstitution individuell ergänzen und anpassen. Innerhalb der Ernährungsberatung erhalten Sie die für Ihre Konstellation wichtige Information über Ihre speziellen Kräuter, die Sie in Ihrer Ernährung verwenden und einsetzen können. Link Ernährungsberatung Auch dieser Aspekt der Kräuterverwendung ist ein wichtiger Bestandteil in unserem Kochcoaching im Hause. Link Kochchoaching Die Kräuter und Gewürze im Ayurveda werden genau wie die Nahrungsmittel und wie alle Substanzen im Ayurveda über ihren Geschmack, ihre thermische Wirkung und ihre Eigenschaften beschrieben.

 

Das sagen
unsere Patienten
über uns